Login
Verband Service Liga & Cup Nachwuchs Archiv Turniere Kalender
 

Sensation: blum VBC Höchst holt den Staatsmeistertitel U14

17.05.2022

Mit dem Landesmeistertitel Anfang April qualifizierten sich die Höchster Volleyballerinnen für die Staatsmeisterschaft in Klagenfurt. Am Freitagmittag machten sich sechs Spielerinnen und die beiden Trainerinnen Susanne Lehmann-Ancevski und Heike Lehmann auf die Reise in den BHS Sportpark in Klagenfurt, um unter 16 Teams den Österreichischen Meister zu ermitteln.

 

In der Gruppenphase am Samstag trafen die Vorarlbergerinnen auf volley16wien, TSV Sparkasse Hartberg und ASKÖ Steelvolleys Linz/Steg. Alle drei Spiele konnten die Mädels mit 2:0 für sich entscheiden und somit den Gruppensieg fixieren. Am Sonntagmorgen fand das Viertelfinalspiel gegen den Zweitplatzierten der Gruppe A, VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt, statt. Das Spiel konnte souverän mit 2:0 (25:20, 25:8) gewonnen werden. Im Halbfinale warteten dann die Mädchen des VC Tirol. Die Innsbruckerinnen konnten am Vortag die Gruppe C für sich entscheiden. In diesem Spiel behielten die Höchsterinnen die Nerven, konnten sich mit einer taktisch tollen Leistung 2:0 (25:15, 25:14) durchsetzen und somit ins Finale einziehen.

 

Die Gegnerinnen im Endspiel der Österreichischen Meisterschaft waren keine Unbekannten. Volley16wien aus der Gruppenphase, konnte sich auch ins Finale vorkämpfen. Durch einen souveränen ersten Satz und einen dramatischen zweiten Satz kürten sich die Höchster Volleyballerinnen mit dem 2:0 (25:17, 25:23)-Finalsieg, letztendlich ohne Satzverlust, verdient zum Österreichischen Meister und konnten diese sensationelle Leistung vor toller Zuschauerkulisse bejubeln.

 

Rang drei ging an VC Tirol durch einen 2:0 (25:20, 25:15)-Erfolg über hotVolleys Wien.

Der Vorarlberger Vizemeister VC Raiffeisen Dornbirn belegte den 10.Rang.

 

Am ersten Turniertag war mit Stefan Spirk der Co-Trainer des WU16-Nationalteams unter den interessierten Zuschauern. Hoher Besuch dann am Finaltag: Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser, ÖVV-Präsident Gernot Leitner, der geschäftsführende KVV-Präsident Otto Frühbauer und Klagenfurts Sportstadtrat Franz Petritz gratulierten den Medaillengewinnerinnen.

 

 

Spielerinnen:

Mia Ancevski, Layla Hodzic, Mia Sophie Nagel,  Seyma Nurten, Laura Wirth, Zümra Yigit

 

Trainerinnen:

Susanne Lehmann-Ancevski & Heike Lehmann



KONTAKT


Vorarlberger Volleyballverband
p. A. Florian Wittrock
Sägerstr. 1
6800 Feldkirch

SUPPORT

   

VVV OFFICE ORGANISATION

Lucia Natter
office.vvv@volley-ball.at
Montag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr




WETTBEWERBSREFERAT


Kerstin Windisch

spielbetrieb.vvv@volley-ball.at

+43 660 4969686




Impressum